HorionPhotographie

 /  i

kosmos I - die traurigkeit der blumen

Die Stadt ist ein Ort materialisierter Ideen, Interessen, Sehnsüchten, Vorstellungen oder Erinnerungen, ist von Befindlichkeiten vergangener und jetziger Gesellschaften durchdrungen. Genau diese Durchdringung in den urbanen Räumen galt es aufzuspüren. Was ich erwartete und was sich auch zunächst eingestellt hat, waren Aufnahmen, die sich in Erinnerungssplitter oder Fragmente gewandelt hatten, in der sich die Vorstellungen oder Empfindungen der Menschen spiegeln. Doch nachdem ich damit begann, diese Photographien auszuwerten und zusammenzustellen, fügten sich die Bilder nicht nur zu einem Strom von Erinnerungen. Was tatsächlich vor mir aufschien waren vielmehr Erwartungen von einer Welt, die sich irgendwann einmal unmerklich in mein Bewusstsein eingenistet hatten: Die Photographien spiegeln nicht nur das wider, was sich tatsächlich vor meinen Augen abspielte, sondern auch das, was meinen Vorstellungen entsprach. Die Wirklichkeit findet in meinem Kopf statt: Befinde ich mich in heiterer Stimmung, bewegen sich die Blumen freudig im Wind, doch umfasst mich Kummer, lassen sie ihre Köpfe hängen.

Deutschland 2013

Mainz

Deutschland 2014

Mainz

Deutschland 2014

Mainz

Deutschland 2016

Mainz

Japan 2016

Tokio

Rumänien 2014

Bucharest

Dänemark 2013

Kopenhagen

Deutschland 2015

Frankfurt

Rumänien 2014

Bucharest

Rumänien 2014

Bucharest

Deutschland 2014

Frankfurt

Dänemark 2013

Kopenhagen

Deutschland 2014

Frankfurt

Rumänien 2014

Bucharest

Deutschland 2016

Mainz

Deutschland 2014

Mainz

Deutschland 2015

Mainz

Deutschland 2016

Mainz

Deutschland 2015

Köln

Deutschland 2015

Bochum

Deutschland 2014

Mainz

Deutschland 2014

Duisburg

Deutschland 2015

Mainz

Deutschland 2015

Mainz